Les Primeurs - Kopfbild


Erstmalig
Am 12. Oktober nahm Tom Kißling an seinem ersten Boule-Turnier mit Michael Magin beim 16. Jugendboulevard des SC Käfertal teil. Es kamen zu diesem tollen Event 64 Teams aus dem Rhein-Neckar Kreis, aber auch aus den anliegenden Bundesländern wie Saarland, Hessen und Rheinland Pfalz. Jeder Erwachsene bildete mit einem Kind/Jugendlichen ein Team.
Tom war mit großem Eifer in das Turnier gestartet und kämpfte um jeden Punkt. Die 1. und die 3.Partie gingen jeweils zu 8 und 9 verloren. Hier stießen Tom und Michael auf einen amtierenden Jugend -Landesmeister Hessen und ein erfahrenes und befreundetes Team aus Edingen-Neckarhausen. In den Partien 2 und 4 zeigte Tom seine Klasse und spielte seine Kugeln nahe ans Schweinchen und setzte den Gegner richtig unter Druck. Damit gewann er mit Michael die zwei Spiele. Am Ende belegte das Walldorfer Team einen guten 32. Platz. Es folgte noch eine Überraschung. Tom nahm parallel an einem Tireur -Wettbewerb teil, bei dem er in seiner Altersgruppe Minimes einen sensationellen 2. Platz mit 10 Punkten erreichte. Herzlichen Glückwunsch Tom, das war große Klasse!

» Photogalerie Jugend 2014

12.10.2014 (mm)
Nicht geschafft
Am 27. Juli fand im hessischen Geinsheim die Offene Jugend-Landesmeisterschaft statt. Aus unserem Verein waren hier Robin Kempf (im Bild rechts) und von den Malscher Boulefreunden Nadja Weckemann und Patrick Weisbrod am Start. Das Ziel des Trios war es, den Titel in der Altersstufe Juniors zu holen. Aber die Anstrengungen des letzten Ligaspieltag am Tag zuvor steckten ihnen noch mächtig in den Knochen und so belegten sie am Ende den 6. Platz.


27.07.2014 (mm)

Knapp
Am 1. bis 2. März haben sich zum Länderpokal folgende Landesverbände in Gersweiler eingefunden: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin Hessen, Niedersachsen, NRW, Ost, Rheinland-Pfalz und der Ausrichter Saarland. Der Modus lautete: jeder gegen jeden (8 Begegnungen). Für die Landesverbände spielten je ein Triplette: Senioren 1 und 2, Frauen, Espoirs und Jugend jeweils gegeneinander. Für die Jugend spielte, wie schon erwähnt, unser Nachwuchsspieler Robin Kempf . Dieses Team konnte 5 Siege an diesem Turnierwochenende verbuchen. Am Ende belegte das BaWü Team den 4. Platz und verpasste dadurch nur knapp das Podest.

07.03.2014 (mm)
Nominiert
Am 19. Januar nahm Robin Kempf am Jugendlehrgang in Rastatt teil. Insgesamt kamen 48 Boulisten aus ganz Baden-Württemberg. Die Trainer Pascal Keller, Klaus Endress und Leo Kroll begrüßten alle Kinder und Jugendliche in der Boulehalle vom BC Rastatt. Die jungen Teilnehmer wurden entsprechend ihres Alters eingeteilt und hatten in ihren Terrains vorbereitete Übungsateliers. Nach der Mittagspause wurden sie von den Trainern in Tripletten-Teams eingeteilt. So konnten die Kids versuchen das Geübte im Spiel umzusetzen. Die Juniors hatten den ganzen Tag Zeit ihr Können unter Beweis zu stellen, da im Anschluss eine Nominierung für den Ländervergleich vorgenommen wurde. Aus unserem Verein gelang dies Robin Kempf, der nun am Ländervergleich in Gersweiler vom 1. bis 2. März antreten darf. Herzlichen Glückwunsch Robin, wir drücken dir die Daumen

19.01.2014 (mm)
Überregional
Robin Kempf ist Meister in der Jugendliga überregional Pétanque Les Primeurs Walldorf und der Bouleclub Edingen-Neckarhausen bildeten für die Jugendliga überregional eine Spielgemeinschaft. Für dieses Team spielten Robin Kempf, Joshua Scheib und Jannis Miltner. Es wurden für 12 Teams zwei Spieltage angesetzt. Diese kamen aus Walldorf/Edingen-Neckarhausen, Malsch, Saarland, Dreichenhain, Ostheim, Geinsheim, Dieburg/Jügesheim/Pettersweil, Ludwigshafen, Käfertal und Öhringen. Nach 4 Begegnungen des 1. Spieltages am 09. März belegte das Team von Robin mit 4 Siegen punktgleich mit Saarland 1 den 2. Platz. Am 2. Spieltag ging es am 21. September um alles. Die Partie gegen Saarland1 wurde leider verloren. So belegten die drei aus Walldorf und Edingen-Neckarhausen den 2. Platz mit 7: 1 Siegen in ihrer Gruppe. Nach Beendigung der Gruppenspiele qualifizierten sich folgende Mannschaften für das Halbfinale. Gruppe 1: 1. Platz TV Dreieichenhain - 2. Platz BF Malsch Gruppe 2: 1. Platz Saarland 1 - 2. Platz PLP Walldorf/BC Edingen-Neckarhausen Die Gruppensieger spielten über Kreuz. Im ersten Halbfinale traf TV Dreieichenhain auf PLP Walldorf/BC Edingen-Neckarhausen. Dieses spannende Spiel endete 13:8 für Robin, Joshua und Jannis. Das zweite Halbfinale spielten Saarland 1 gegen BF Malsch, das überraschend 13 : 5 Malsch gewann. Somit stand das Finale fest, das PLP Walldorf/BC Edingen-Neckarhausen gegen BF Malsch mit 13: 7 gewann!! Wir gratulieren Robin Kempf, Joshua Scheib und Jannis Miltner zum Meister 2013!

Endtabelle:
1. PLP Walldorf/BC Edingen-Neckarhausen
2. BF Malsch
3. Saarland 1
4. TV Dreieichenhain 1
5. Boule Brohters Ostheim
6. Boule Brohters Ostheim 2
7. SV Geinsheim
8. Saarland 2
9. Dieburg/Jügesheim/Petterweil
10. TV Dreieichenhain
11. Athleten Bouler LU – Oppau 1
12. Athleten Bouler LU – Oppau 2
13. Hohenlohe/Öhringen/Käfertal 1
14. Hohenlohe/Öhringen 2
15. SC Käfertal 1

» Photogalerie Jugend

14.10.2013 (mm)
Erfolgreicher
3. Platz für Katrin Magin bei der Deutschen Meisterschaft 2013. Der SC Mannheim-Käfertal veranstaltete auf seinem Sportgelände die Deutsche Meisterschaft Jugend vom 14. – 15. September. Nach der Eröffnung durch den Präsident der Jugend Sven Lübbke und dem Abteilungsleiter Thomas Moll vom SC Käfertal starteten die 59 angereisten Teams aus allen Bundesländern die DM um 9.30 Uhr. Für BaWü 2 Cadets startete Robin Kempf mit Joshua Scheib und Jannis Miltner (beide BC Edingen-Neckarhausen. Für BaWü 1 Juniors startete Katrin Magin mit Simon Striegel (BC Ettenheim) und Andre Skiba (BC Edingen-Neckarhausen). Für alle Altersgruppen (Minimes, Cadets und Juniors) waren 5 Vorrundenspiele im Schweizer System zu absolvieren. Zu Spielbeginn setzte der Regen ein, der den Fußball-Hartplatz zu einem regelrechten Matschfeld verwandelte. Das Team um Robin konnte 3 Siege holen und auf Grund eines fehlenden Punktes rutsche es auf Platz 9. Dies bedeutete, es musste im B-Turnier weiter spielen. Am Ende erreichte Robin mit seinem Team einen guten 3. Platz. Katrins Team erreichte den Einzug ins A- Turnier mit 5 souverän erspielten Siegen. In der Nacht vom Samstag auf Sonntag regnete es nicht mehr und der Veranstalter hatte Hoffnung. Aber ab 6.30 Uhr setzte wieder Dauerregen ein. Ein Abbruch der Veranstaltung drohte. Die DM - Jury beschloss, auf die umliegenden Asphaltwege auszuweichen. Diese wurden von zahlreichen Helfern gesplittet. Katrin unterlag mit ihrem Team im Halbfinale 8:13 gegen Nordrhein- Westfalen und belegte den 3. Platz im A- Turnier. - Herzlichen Glückwunsch.

» Photogalerie Jugend

18.03.2013 (mm)